WALES BONNER

WALES BONNER stützt sich auf umfangreiche Forschungen, welche kritische Theorie, musikalische Komposition, Literatur und Geschichte umfassen, und bietet eine Vielzahl von Perspektiven, die einen einzigartigen Eindruck von Luxus vermitteln. Im Jahr 2014 gründete Grace Wales Bonner ihr gleichnamiges Label nach ihrem Abschluss am Central Saint Martins. Wales Bonner war ursprünglich eine Marke für Herrenbekleidung, die ihre Aktivitäten rasch auf Damenbekleidung ausweitete. Im Jahr 2015 erhielt sie bei den British Fashion Awards den Emerging Menswear Designer Award. Nach ihrer ersten Solopräsentation – Ezekiel – erhielt sie 2016 den LVMH-Preis für junge Modedesigner. 2019 wurde Wales Bonner von Maria Grazia Chiuri zur Zusammenarbeit mit Dior eingeladen, um ihre New-Look-Silhouette für die Kollektion Resort 2020 neu zu interpretieren; kurz darauf gewann sie den BFC/Vogue Designer Fashion Fund.