Kapselkollektion PARISIAN PLAYGROUND

Im sechsten aufeinanderfolgenden Jahr unterstützt 24S aufstrebende Modetalente durch die Präsentation ihrer Kreationen. Ab sofort präsentieren wir Ihnen die mit den 3 Preisträgern aus dem Jahr 2023 - Setchu, Bettter und Magliano - entworfene exklusive Kollektion.

Bettter in ihrem Kreativstudio in London
Julie Pelipas beim Anfertigen eines Silhouette-Blazers
Der einzigartige Stil von Bettter
Materialien im Fokus
Bettter in ihrem Kreativstudio in London
Das Know-how von Bettter
Satoshi Kuwata in seinem Kreativstudio in Mailand
Der einzigartige Stil von Setchu
Das origami-inspirierte Design von Setchu
Satoshi in seinem Kreativstudio in Mailand
Das Know-how von Setchu
Das Kreativstudio von Setchu in Mailand
Die exklusive Kappe von Magliano
Das Know-how von Magliano
Magliano in seinem Kreativstudio in Bologna
Magliano in seinem Kreativstudio in Bologna
Der einzigartige Stil von Magliano
Materialien im Fokus
Das origami-inspirierte Design von Setchu
Satoshi in seinem Kreativstudio in Mailand
Das Know-how von Setchu

Anlässlich des Erscheinens dieser exklusiven Kapselkollektion hat 24S die 3 Preisträger getroffen. Die in Mailand, London bzw. Bologna ansässigen Satoshi Kuwata, Julie Pelipas und Luca Magliano öffneten dafür die Türen ihrer Kreativstudios, in denen die Stücke der Kollektion Parisian Playground entworfen wurden. Ein immersiver Besuch ihrer einzigartigen Reiche, in denen ihr ganzes Know-how zum Tragen kommt.

SETCHU von Satoshi Kuwata

LVMH Preisträger 2023

Durch seine zahlreichen Reisen inspiriert gründet Satoshi Kuwata Setchu und bietet damit eine einzigartige Sicht auf visuelle Traditionen an. Der Designer, der bereits in Kyoto, Paris, Mailand, London und New York gelebt hat, entwickelt eine spezielle Art von Eleganz, mit einem tiefen Respekt vor unterschiedlichen Kulturen und ihren jeweiligen Traditionen.

Die entschlossene und im Aufbau destrukturierte Setchu-Silhouette betont den funktionalen Aspekt der Kleidung, mit Reißverschlussteilen, die die Orient-Okzident-Vision des Designers Satoshi Kuwata veranschaulichen.

Kleidungsstücke entdecken

SETCHU von Satoshi Kuwata

LVMH Preisträger 2023

Durch seine zahlreichen Reisen inspiriert gründet Satoshi Kuwata Setchu und bietet damit eine einzigartige Sicht auf visuelle Traditionen an. Der Designer, der bereits in Kyoto, Paris, Mailand, London und New York gelebt hat, entwickelt eine spezielle Art von Eleganz, mit einem tiefen Respekt vor unterschiedlichen Kulturen und ihren jeweiligen Traditionen.

Die entschlossene und im Aufbau destrukturierte Setchu-Silhouette betont den funktionalen Aspekt der Kleidung, mit Reißverschlussteilen, die die Orient-Okzident-Vision des Designers Satoshi Kuwata veranschaulichen.

Kleidungsstücke entdecken

“Da ich während meiner Zeit in Paris ein sehr aktives Leben geführt habe, hat mich das Thema dieser Kollektion besonders inspiriert. Ich hatte Lust, Kleidungsstücke zu entwerfen, die sich wirklich für sportliche Aktivitäten eignen.”

Satoshi Kuwata

“Leistung und Eleganz kennzeichnen die Arbeit von Satoshi. Wir freuen uns, ihm die Gelegenheit bieten zu können, seine Kreativität weiter zu erforschen.”

Maud Barrionuevo, Einkaufsleiterin bei 24S.

“Da ich während meiner Zeit in Paris ein sehr aktives Leben geführt habe, hat mich das Thema dieser Kollektion besonders inspiriert. Ich hatte Lust, Kleidungsstücke zu entwerfen, die sich wirklich für sportliche Aktivitäten eignen.”

Satoshi Kuwata

“Leistung und Eleganz kennzeichnen die Arbeit von Satoshi. Wir freuen uns, ihm die Gelegenheit bieten zu können, seine Kreativität weiter zu erforschen.”

Maud Barrionuevo, Einkaufsleiterin bei 24S.

BETTTER von Julie Pelipas

Preisträgerin des Karl Lagerfeld-Preises 2023

Julia Pelipas, die ehemalige Vogue-Modedirektorin der Ukraine mit 15 Jahren Erfahrung in der Modebranche, arbeitete für zahlreiche Marken in unterschiedlichen Themenbereichen, von der nachhaltigen Entwicklung bis zur künstlerischen Leitung. 2019 bringt sie Bettter auf den Weg, ein Upcycling-System, das Kleidungsstücke aus vorherigen Kollektionen überarbeitet und unter Berücksichtigung der Körpermaße seiner Kunden inklusive Teile entwirft.

Die Bettter-Silhouette ist eine Ode an die Stärke der Frauen. Ihr modernes, sportliches und angenehm zu tragendes Kostüm aus einem Deadstock-Stoff kombiniert sie mit einer Reißverschluss-Windjacke zu einem Look in den Farben Grau und Neongelb.

Kleidungsstücke entdecken

BETTTER von Julie Pelipas

Preisträgerin des Karl Lagerfeld-Preises 2023

Julia Pelipas, die ehemalige Vogue-Modedirektorin der Ukraine mit 15 Jahren Erfahrung in der Modebranche, arbeitete für zahlreiche Marken in unterschiedlichen Themenbereichen, von der nachhaltigen Entwicklung bis zur künstlerischen Leitung. 2019 bringt sie Bettter auf den Weg, ein Upcycling-System, das Kleidungsstücke aus vorherigen Kollektionen überarbeitet und unter Berücksichtigung der Körpermaße seiner Kunden inklusive Teile entwirft.

Die Bettter-Silhouette ist eine Ode an die Stärke der Frauen. Ihr modernes, sportliches und angenehm zu tragendes Kostüm aus einem Deadstock-Stoff kombiniert sie mit einer Reißverschluss-Windjacke zu einem Look in den Farben Grau und Neongelb.

Kleidungsstücke entdecken

“Meine Inspiration? Frauen, die den ganzen Tag arbeiten, dabei noch ihre Kinder großziehen und die Welt auf ihre Weise verändern. Paris ist ihr Betätigungsfeld, auf dem sie sich entfalten.”

Julie Pelipas

“Die Stücke von Julia Pelipas sind perfekt für emanzipierte Städterinnen.”

Maud Barrionuevo, Einkaufsleiterin bei 24S.

“Die Stücke von Julia Pelipas sind perfekt für emanzipierte Städterinnen.”

Maud Barrionuevo, Einkaufsleiterin bei 24S.

“Meine Inspiration? Frauen, die den ganzen Tag arbeiten, dabei noch ihre Kinder großziehen und die Welt auf ihre Weise verändern. Paris ist ihr Betätigungsfeld, auf dem sie sich entfalten.”

Julie Pelipas

MAGLIANO von Luca Magliano

Preisträger des Karl Lagerfeld-Preises 2023

Das 2017 von Luca Magliano in Bologna gegründete Unternehmen Magliano ist eine italienische Marke und ein Symbol der freiheitlichen Strömung, für die seine Herzensstadt als ethisches und ästhetisches Paradigma gilt. Das Markenimage wird genährt durch das Konzept der « provincia », eines großen Systems aus peripheren Landschaften und Regionen, in denen die Menschen ihre eigenen Dialekte sprechen und sich die Magie des Realismus entfaltet. Magliano arbeitet Herrenklassiker mit einer schlichten und leicht nachlässigen Haltung zu einer neuen Garderobe um.

Mit ihrem heterodoxen Streetwear-Einfluss personifiziert die typisch italienische Silhouette von Magliano die realistische Ästhetik des Designers aus Bologna. Sein Unisex-Trainingsanzug in Übergröße wird durch ein Tanktop und gemusterte Accessoires ergänzt.

Kleidungsstücke entdecken

MAGLIANO von Luca Magliano

Preisträger des Karl Lagerfeld-Preises 2023

Das 2017 von Luca Magliano in Bologna gegründete Unternehmen Magliano ist eine italienische Marke und ein Symbol der freiheitlichen Strömung, für die seine Herzensstadt als ethisches und ästhetisches Paradigma gilt. Das Markenimage wird genährt durch das Konzept der « provincia », eines großen Systems aus peripheren Landschaften und Regionen, in denen die Menschen ihre eigenen Dialekte sprechen und sich die Magie des Realismus entfaltet. Magliano arbeitet Herrenklassiker mit einer schlichten und leicht nachlässigen Haltung zu einer neuen Garderobe um.

Mit ihrem heterodoxen Streetwear-Einfluss personifiziert die typisch italienische Silhouette von Magliano die realistische Ästhetik des Designers aus Bologna. Sein Unisex-Trainingsanzug in Übergröße wird durch ein Tanktop und gemusterte Accessoires ergänzt.

Kleidungsstücke entdecken

“Die unbändige Energie der Markthallen hat mich beim Design dieses Looks inspiriert: die Magliano-Vision einer Streetwear-Garderobe. Für mich ist dieses 24S-Projekt die perfekte Gelegenheit, unsere Arbeit für den LVMH-Preis auszuweiten.”

Luca Magliano

“Der Magliano-Stil, der sich an den Klassikern der Herrenmode orientiert, aber komplett an die aktuelle Popkultur angepasst ist, besitzt einen extrem hohen Wiedererkennungswert.”

Maud Barrionuevo, Einkaufsleiterin bei 24S.

“Die unbändige Energie der Markthallen hat mich beim Design dieses Looks inspiriert: die Magliano-Vision einer Streetwear-Garderobe. Für mich ist dieses 24S-Projekt die perfekte Gelegenheit, unsere Arbeit für den LVMH-Preis auszuweiten.”

Luca Magliano

“Der Magliano-Stil, der sich an den Klassikern der Herrenmode orientiert, aber komplett an die aktuelle Popkultur angepasst ist, besitzt einen extrem hohen Wiedererkennungswert.”

Maud Barrionuevo, Einkaufsleiterin bei 24S.