FREDERIC MALLE

„Les Editions de Parfums“ wurden gegründet, um der Vorstellungskraft von Künstlern sehr unterschiedlicher Stilarten freien Lauf zu lassen; die Kompositionen des Hauses sind nicht der Ausdruck einer gemeinsamen Ästhetik, sondern im Gegenteil einer großen Verschiedenheit. Jedoch gibt es zwei Gemeinsamkeiten zwischen all diesen Kreationen, welche den eklektischen und eigenwilligen Geschmack von Frédéric Malle in diesem Bereich zeigen. Es handelt sich um eine sehr zurückhaltende – fast minimale – Duftgestaltung, die nur dem Essentiellen einen Platz einräumt; außerdem wird jedes dieser Parfums so strukturiert, dass es nicht nur einfach gut duftet, sondern dass sich eine Übereinstimmung ergibt mit der Person, die es trägt.

Jedes Parfüm wird erst dann der Öffentlichkeit präsentiert, wenn sein Schöpfer der Auffassung ist, dass es nun vollkommen ist. Deshalb ist der Rhythmus der Markteinführungen unregelmäßig.