PATOU

Jean Patou, „der eleganteste Mann Europas“, hat die Damenmode revolutioniert. Das 1914 gegründete Couture-Haus prägte seine Zeit mit ebenso eleganten wie lässigen Silhouetten. Jean Patou war ein innovativer und erfolgreicher Ästhet, der Abendkleider mit puristischen Linien entwarf, ein Monogramm mit seinen Initialen schuf und die erste Sportbekleidung für die Stadt kreierte. Mit seinen Kreationen eingekleidet hat der Modeschöpfer unter anderem Louise Brooks, Josephine Baker, die Tennisspielerin Suzanne Lenglen sowie Mistinguett. Nach seinem Tod 1936 arbeiteten Marc Bohan, Karl Lagerfeld, Jean Paul Gaultier und Christian Lacroix für das Pariser Label, bevor es für längere Zeit seine Aktivitäten einstellte. Guillaume Henry schlägt in der Geschichte der Marke ein neues Kapitel auf und bietet heute Ready-to-wear-Kollektionen für Frauen mit Couture-Inspiration.